Logo Hagen klein BannerVeranstaltungenHagen bearbeitet

pdf_logo_klein_freiHagen-  Alle Veranstaltungstermine  2017/ 2018

ARCHIV

Am Samstag den 23. September 2017 fand bei tollem Wetter das „Hagener Herbstfest 2017©statt. Nachdem die Dorfgemeinschaft Hagen das bisherige „Große Herbstfest“ aus organisatorischen Gründen nicht mehr durchführt, hat der Ortsrat die Organisation einer Veranstaltung, dem „Hagener Herbstfest©“, übernommen.

Die Organisation und Planung der Veranstaltung wurde durch ein OrgTeam durchgeführt. Mitglieder des OrgTeam waren Uta Linde (TC Hagen), Rüdiger Maikranz (OFW Hagen), Stefan Thielker (SV Hagen + Ortsrat) und als Sprecher des OrgTeam fungierte Günter Schmidt (SSV Hagen + Ortsrat).

Durch das OrgTeam wurde eine neue Art einer Veranstaltung entwickelt und geplant. So wurde z.B. die Ortsmitte um die Schule der zentrale Veranstaltungsort und die Spielstationen waren sehr kinderorientiert angelegt. Es sollte ein Fest für „Jung und Alt“ werden.

Am 23.09. von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr war sehr viel Bewegung auf der Festmeile. Bei einmalig schönem Wetter konnte sich jeder informieren und amüsieren.

Um 10.00 Uhr, vor dem offiziellen Beginn, fand mit großer Beteiligung ein Familien-Gottesdienst mit
Pastor Dr. Kurzewitz statt. Die Besucher wurden bei diesem Gottesdienst aktiv mit eingespannt.

Punkt 11.00 Uhr startet mit Jagd-Signalen der Hagener Jagdhornbläser und Begrüßung durch die Orts- bürgermeisterin Inge Bardenhagen das „Hagener Herbstfest 2017©”. Danach begannen auf allen Stationen die Präsentationen und Vorführungen. Auf der Bühne bei der Schule erfreuten die Kinder der KiTa Hagen und der GS Hagen das umfangreiche Publikum mit ihren Liedern. Der Square Dance Club „Alle Mann da?“ erfreute das Publikum mit vielen Tanz-Darbietungen.

Schade war: Die Hogener Lünen konnten nicht auftreten, da die Chorleiterin erkrankt war und die
ZUMBA®-Mädels nicht, weil die Übungsleiterin kurzfristig beruflich verhindert war.

Hier noch einmal die Veranstaltungen und Präsentationen in der Zusammenfassung:

CDU Hagen   Info- und Weinstand

Copacabana   Brasilianische Cocktails

DG Hagen   Hobby- und Künstlermarkt beim Heimathus, Pizza und Zwiebelkuchen

Flüchtlingshilfe Hagen Imbiss mit arabischen Spezialitäten

Frauenstammtisch  Kaffee und Kuchen in der Johannisscheune

GS Hagen   Gesangs-Vorführung, „30 Jahre Grundschulgebäude“, Schüler-Flohmarkt

Hagener Jäger   Info-Wagen „Lernort Natur“

Hogener Lünen   Info-Stand

IG Blutspende   Info-Tisch

KiTa Hagen   Gesangs-Vorführung, Tag der offenen KiTa

Landfrauen Hagen  Kartoffelsuppe

NOH    Info-Tisch

Ortsrat    Luftballon-Wettbewerb (Betreuung durch HTP), Planwagen-Rundfahrten

Ortsfeuerwehr Hagen  Feuerwehr-Demo, Präsentation, Essen und Getränke

Schulverein    Tombola

Seniorentreff Hagen  Info-Stand bei der Johannisscheune

SoVD Deinste/Hagen  Info-Zelt

SPD Hagen   Infos beim Heimathus

SSV Hagen   Bubble Soccer, Badminton, Bewegungslandschaft, Info-Zelt

Stadtwerke Stade  Info-Stand und Steger „Hagen von oben“

SV Hagen   Schießen mit dem Lichtpunktgewehr

Vogelfreunde Hagen  Leistungsschau auf dem Schießstand

WG Stade-Hagen  Info-Tisch

Nach der bisherigen Plan soll das nächste „Hagener Herbstfest©“ im Jahr 2020 stattfinden. Wir sammeln auch in der Zwischenzeit Vorschläge für eine etwaige Ergänzung des Programms. Lasst uns Eure Ideen wissen.

Die gesamte Veranstaltung wurde von Marie-Luise und Manfred Borchers mit dem Fotoapparat begleitet. Sie haben weit über 280 Bilder gemacht. Auch dafür vielen Dank.

Wer möchte kann eine Foto-DVD beim OrgTeam zum Selbstkostenpreis bestellen. Bestellungen bis 20.10.17 erbeten bei Günter Schmidt (04141-66637).

Es hat dem OrgTeam großen Spaß gemacht das Fest zu organisieren und zu präsentieren. Aber es macht keinen Spaß wenn „Legendenbildung“ über die Gründe der Aufgabenübernahme durch den Ortsrat und über einen Teil der Veranstaltungsfläche gemacht wird. Zu diesem Thema wurden viele Un- und Halbwahrheiten verbreitet.

Dem OrgTeam hat es großen Spaß gemacht. Wir sind sehr zufrieden, dass wir eine so tolle Veranstaltung unseren Mitbürger in unserer Ortschaft anbieten konnten/durften.

Bericht: Günter Schmidt/Fotos Marie-Luise + Manfred Borchers

 

 

2016_11_Minisportabzeichen
P9260097

 

Das Mini-Sportabzeichen für Kinder von 3 bis 6

Das Sportabzeichen-Prüferteam des SSV Hagen von 1975 e.V. hat die Kindertagesstätte Hagen bei der Teilnahme an der LSB Niedersachsenaktion „Mini-Sportabzeichen für Kinder von 3 bis 6„ unterstützt.

 

 

Den Kinder wird folgende Handlung erzählt:

„Wir begleiten den Hasen Hoppel und den Igel Bürste auf ihrem Weg durch den Eichenwald zu einer alten Freundin, Frau Eule. Sie hat heute Geburtstag. Unterwegs warten einige aufregende Abenteuer auf uns, aber gemeinsam schaffen wir das. Dabei können wir zeigen, wie fit wir sind. Und sollte uns eine Aufgabe doch etwas schwerer fallen, dann können wir natürlich auch ein bisschen dafür üben. Wir sammeln Eicheln und Nüsse als Verpflegung, treffen auf das Wildschwein Grunz und müssen Flüsse und Sümpfe überqueren, um das Haus von Frau Eule zu erreichen und kräftig mit ihr zu feiern“.

Das ist der Handlungsrahmen der kleinen Bewegungsgeschichte, in die die Übungen für das Mini-Sportabzeichen des LSB Niedersachsen eingebettet sind. Mit diesen Bewegungsvorschlägen und dem begleitenden Materialienpaket möchte der LSB Niedersachsen dazu anregen, Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren Bewegungsgelegenheiten und –erlebnisse anzubieten, die ihrem natürlichen Bewegungsdrang entsprechen. Hierbei soll ihnen auf spielerische und phantasieanregende Weise Freude an körperlicher, gewissermaßen vorsportlicher Aktivität vermittelt werden. Eine solche Einladung zur Bewegung schon in frühestem Alter ist wichtig, weil die Lebenswelt vieler Kinder diese Gelegenheiten heute nur noch selten bietet. Dadurch wird das natürliche Bedürfnis, den eigenen Körper und die Umwelt durch Bewegungsaktivitäten zu entdecken, stark eingeschränkt.

Die ausgewählten Übungen orientieren sich an elementaren Grundfertigkeiten wie Laufen, Rollen, Balancieren oder Werfen, die jedes Kind im Laufe seiner Entwicklung erwirbt bzw. erwerben sollte und die die Grundlage vieler Bewegungsaktivitäten, im Alltag wie im Sport, bilden.

P9260098

 

Jeder erfolgreiche Teilnehmer erhielt eine Urkunde und eine Medaille. Die Aktion des LSB Niedersachsen wurde erstmalig in Hagen angeboten. Eines ist jetzt schon klar. Im nächsten Jahr machen wir das wieder!

Text/Foto: Günter Schmidt

 

3. und 4. Hagener Sommerabende 2017

Fahrrad-Tour in die Natur am 12.07.2017

Sommerabend im Park mit den „Hogener Lünen“ am 15.08.2017

Nun ist es passiert …

Nach 8 Jahren ohne Ausfall sind die letzten beiden Sommerabende dem Wetter zum Opfer gefallen. Der Wettergott, früher ein bekennender Fan der Hagener Sommerabende, hat sich dieses Mal  nicht von seiner besten Seite gezeigt.

Der 5. Hagener Sommerabend 2017 findet am 06.09. mit einer Fahrradtour zum Umspannwerk nach Dollern statt. Treffen ist um 18.30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus. Für ein kühles Bier danach ist dieses Mal gesorgt.

…. Also … man sieht sich ….

Bericht GS

 

2. Hagener Sommerabend 2017 20.06.201704_P6200074

An einem schönen Sommerabend (noch im Frühling) fand am 20.06. der 2. Hagener Sommerabend 2017 statt. Der Wettergott, ein schon bekannter und bekennender Fan der Hagener Sommerabende, hat sich wieder von seiner besten Seite gezeigt. Er mag halt die Hagener Sommerabende. Der Himmel zeigte sich ohne Wolken auf blauem Grund.

Dieses Mal präsentierte sich wieder das Duo „TraceBack“ in Hagen. 40 Gäste lauschten dem „Sound der Spaß macht von damals bis heute“ bei einem öffentliche Übungsabend. Bis 22.15 Uhr spielten (übten) die Musiker fleißig und sehr gekonnt.  Wir bedanken uns bei „TraceBack“ für die tollen und unermüdlichen Darbietungen. 02_P6200072

Die „Stromspende“ kam dieses Mal von Rainer Fischer. Auch hier Danke dafür.

Der 3. Hagener Sommerabend 2017 findet am 12.07. mit einer Fahrradtour in die Natur statt. Treffen ist um 18.30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus. Für ein kühles Bier danach ist dieses Mal gesorgt.

…. Also … man sieht sich ….

Bericht/Foto: GS

1. Hagener Sommerabend 2017

Wie geht eigentlich … Frugro?  Mit dem Fahrrad nach Dollern.P1010345

Auch in diesem Jahr wird das Angebot des Ortsrates Hagen“ Hagener Sommerabend“ weiter angeboten. Am 17. Mai hieß das Motto „Wie geht eigentlich … Frugro?“. Fast 30 interessierte Hagener Bürger trafen sich beim Dorfgemeinschaftshaus und fuhren mit dem Fahrrad nach Dollern. Schlechte Straßen und genervte Autofahrer machten die Fahrt nach und von Dollern schon zum Abenteuer.

Viele kennen die Gebäude der Frugro in Dollern, aber viele wussten bisher nicht, was die Frugro ist und was sie produziert. Der Geschäftsführer Kersten Lünser (ein Hagener vom Steinbeck) begrüßte uns und stellte bei einem Rundgang durch die Einrichtungen das Unternehmen vor. Im Verwaltungsgebäude stellte er uns anhand von Bildern die rasanten Entwicklungsschritte des Unternehmens vor.

Das haben wir gelernt:

- Die Frugro ist eine Einkaufsgenossenschaft für Verpackungen und Bedarfsartikel für Obst und Gemüse. Sie wurde 1959 von Vermarktungsunternehmen und Abpackbetrieben im Niederelbegebiet (Altes Land) gegründet. In rund 6000 m² Lagerhallen und weiteren 5.000 m²  Freilager werden nahezu alle handelsüblichen Verpackungen für Obst und Gemüse sofort ab Lager bereit gehalten.. Was nicht vorrätig ist, wird kurzfristig beschafft.

- Frugro | Alles rund um Ihre Verpackung:

Die Frugro e.G. in Dollern bei Stade, gelegen im größten Apfelanbaugebiet Deutschlands, ist die größte Einkaufsgenossenschaft für Verpackungen und Bedarfsartikel für Obst und Gemüse in Norddeutschland. Mit 70 Mitgliedern im Bereich der Obstgroßhändler und Erzeugerorganisationen beliefern wir einen Kundenkreis von über 700 Erzeugern.

- Transportieren: Liefert die Kundenverpackungen deutschlandweit und sogar ins benachbarte Ausland - ganz nach Ihrem Bedarf.

- Beraten: Berät individuell über passende Verpackung.

- Entwickeln: Entwickelt maßgeschneiderte Verpackungslösungen.

Wir haben auch den Einsatz von Klebemaschinen sehen können, die aus einem Stück Pappe eine verkaufs- fördernde Transport- und Präsentationskiste herstellen.

Das System: Handelskette A bestellt bei einem Obsthändler z.B. Äpfel. Der ordert bei der Frugro die Firmenverpackung, befüllt sie mit seinen Produkten und liefert an den Besteller aus.

Viel laufen macht durstig. Nach der Präsentation wurde wir noch zu dem einen oder anderen Getränk eingeladen.P1010346

Danke an Kersten Lünser und die Frugro für diese sehr informative Veranstaltung.

 

Der 2. Hagener Sommerabend 2017 findet am 20.06. im Park statt. Treffen ist um 19.30 Uhr.

…. Also … man sieht sich ….

Bericht/Foto: GS

Osterfeuer in Hagen
am 15. April 2017

Wir hatten wieder ein tolles und auch „fast“ trockenes Osterfeuer in unserer Ortschaft!

Seit 2014 wird das Osterfeuer unter der Schirmherrschaft des Ortsrates von Vereinen und Institutionen aus der Ortschaft ausgerichtet. Ziel dieser gemeinsamen Anstrengungen ist die Beibehaltung des traditionellen Osterfeuers am Ostersamstag in Hagen. Die Gesamtorganisation des Osterfeuer hatte wieder der SSV Hagen von 1975 e.V. übernommen. Es erfolgte der Getränkeverkauf durch Schützenverein, Hogener Lünen  und Dorfgemeinschaft, die Bratwurst wurde vom Tennisklub Hagen gegrillt. Und die Pommes gab es wieder von der Ortswehr.

01_P4150065

So sah es am Morgen aus! Grauselig!

02_P4150066

Die Ortsbürgermeisterin Inge Bardenhagen entfacht unter der fachmännischen Anleitung
des stv. Ortsbrandmeister Florian Dankert das Osterfeuer 2017

 

Bei schönen trockenem, aber sehr windigem  Wetter, strömten wieder über 200 Hagener Mitbürger zu dem diesjährigen Osterfeuerplatz an Kornstr., gegenüber den Johann Bünning-Sportanlagen.

Auch dieses Mal haben sich die Mithelfer der beteiligten Vereine und Institutionen wieder viel Mühe gegeben haben. Der Dank gilt darum allen Helfern der beteiligten Vereine und Institutionen, ob bei der Annahme, bei den Verkaufsständen sowie bei der „Nachbereitung“ der Osterfeuerfläche für ihr Engagement und ihre Zeit.

Danke auch an den „Hof Robohm“ (Robohm GbR vom Odamm) für die Bereitstellung der Fläche, Maschineneinsatz und Strohballen. Heino Carstens hat uns zusätzlich noch mit Stroh und Maschineneinsatz unterstützt. Dank an Heigerd Kelm für den Einsatz seiner Geräte beim Aufschichten des Feuergutes und bei der Reinigung des Feuerplatzes

Vielen Dank auch an die Ortswehr für die „Feuerwache“ und die technischen Unterstützung.

 

Noch ein Hinweis:

Unser Osterfeuer ist nur für das Verbrennen von Buschwerk und Äste zu gelassen. Wir dürfen nach den Bestimmungen keine umweltschädliche Materialien wie behandeltes Holz, Plastik, Autoreifen, Öle und andere Abfälle verbrennen. Aber bei der Abweisung der Anlieferung wurde wieder Kritik gegenüber der Annahmekontrolle laut.

 

03_P4150067

Es brennt …

Übrigens … es hat wieder keinen Nestbau in den Lagerhaufen gegeben. Dieses hatte ein Hagener Mitbürger als „Osterfeuerverhinderungskritik“ beim Ordnungsamt und bei der Ortsbürgermeisterin angemerkt. Die Lagerhaufen wurden, wie in den Vorjahren, regelmäßig durch die Organisation überwacht.

Bericht/Foto: GS

Eierschnorren in Hagen
am 11. Februar 2017

Auch 2017 wieder „Eierschnorren“ in Hagen

Am 11. Februar wurde durch den SSV Hagen von 1975 e.V. wieder das traditionelle „Eierschnorren“ in unserer Ortschaft organisiert. Seit 1993 wird diese alte Tradition in Hagen durch den SSV Hagen von 1975 e.V. wieder gepflegt.

Es wurden ab 13.00 Uhr wieder Sammlergruppen in die Ortschaft geschickt. Die Sammelteams schnorrten  große Mengen von Eiern, Speck, Käse, Wurst, Gurken und Ähnlichem . Großen Dank an die vielen Spender in der Ortschaft. Das Schnorren und auch die vielen Gespräche an den Haustüren haben den Sammlern wieder viel Spaß gemacht. Stellenweise haben sich schon lustige Episode ereignet. Der Wettergott hat uns „saukaltes Wetter“ von ca. -5° bis -6ˆ geschickt. Vorteil war, dass das „Schnorren“ keine schweißtreibende Aktion wurde.

Das Eieressen war wieder im Schießstand organisiert. Dafür auch Dank an den Schützenverein für die gewährte Gastfreundschaft. Gegen 19.00 Uhr füllte sich der Schießstand und bald waren alle angebotenen Plätze besetzt.. Hier war schon das umfangreiche Eierschnorrer-Büfett aufgebaut. Das Büfett wurde ständig von den hungrigen Teilnehmern umlagert. Die „Küchenbrigade“ unter der Leitung von Sybille Meyer und Ina Helmke sorgte ständig für Nachschub. Die Teilnehmer schafften es wieder nicht, alle angebotenen Speisen zu vertilgen.

Nach dem Essen wurde der Wettkampf um den Titel „Eierkönig 2017“ und  „Vize-Eierkönig 2017“ durchgeführt:Eierschnorren 2017_1

Eierkönig 2017   Malte Stolz (Hagener Hauptstraße)

Vize-Eierkönig 2017   Kiarah Kuhlkamp (Falkenweg)

Der neue Eierkönig ist ein „Hagener Kind“ und setzte sich im Stechen gegen einen anderen Bewerber durch. Er hört zur Garde der „Hagener jungen Wilden“ und ist ein begeisterter Sportler.

Zum „Vize-Eierkönig“ werden Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gekürt.

Der SSV Hagen von 1975 e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmern der Organisation und bei dem wieder sehr hochengagierten „Küchenpersonal“ für die Hilfe und Mitarbeit. Ein besonderer Höhepunkt waren wieder die vom 1. Vorsitzenden gebratenen Eier. Sie schmeckten „galaktisch“. Auch nach der Organisationsänderung hat das „Eierschnorren“ und das anschließende Büfett nichts von seiner Anziehungskraft verloren.

Die nichtverbrauchten Lebensmittel werden der „Stader Tafel“ übergeben.

Wir freuen uns schon auf das nächste Eierschnorren am 10. Februar 2018.

Fotos/Bericht: Günter Schmidt